Erdung

Sicherheit durch Erdung
 
Ein Erdungssystem umfasst alle Maßnahmen, die zur Verbindung eines elektrischen Teils mit der Erde erforderlich sind und ist ein wesentlicher Bestandteil sowohl in Niederspannungs- als auch in Hochspannungsnetzen.

Bei Neubauten ist die Erdungsanlage, bestehend aus Erdungsleitungen und einem oder mehreren Erdern (Tiefenerder, Oberflächenerder oder Fundamenterder), die erste technische Einrichtung, die eingebaut werden muss. 


Aufgabe der jeweiligen Erdungsanlage ist:
 
    • Schutz von Lebewesen durch Begrenzung der Berührungsspannung
    • Blitzschutz von Anlagen und Gebäuden
    • bestimmungsgemäße Funktion der Stromversorgung
    • Begrenzung elektromagnetischer Störungen


Speziell ausgebildete Buderus Fachleute installieren Sicherheit im Privathaus, in Betriebsgebäuden, Trafostationen, Umspannwerken und Schaltanlagen.


buderus-erdung-4

buderus-erdung-5

buderus-erdung-6